Hier geht´s zu den Rastern

51 Teilnehmer machen die LinkRo Open zum größten Turnier der Region! Trotz erstmaliger Austragung gelang es renommierte Turniere wie den Mostviertel Grand Slam in St. Aegyd und die Mazdaini Tour in Traisen sowie Türnitz in dieser Kategorie hinter sich zu lassen!

Sportlich betrachtet erwarten uns an diesem Wochenende spannende Duelle! Allen voran das Prestige-Duell bei den Damen Sarah Panzenböck gegen Lokalmatadorin Lisa Rockenbauer! Während sich die an Nummer Eins gesetzte Panzenböck heuer sowohl in St. Pölten als auch in Böheimkirchen knapp durchsetzen konnte, gelang Rockenbauer in Hainfeld ein deutlicher Sieg. Nach starken Auftritten in der Meisterschaft gelten Daniela Permann und Kathrin Hanausek als nicht zu unterschätzende Außenseiterinnen auf den Titel.

Am Papier betrachtet liegt der Herrenbewerb klar in Hofstettner Hand. Rainer Klaus geht als Favorit in das Turnier und auch den an Nummer Zwei gesetzten Lukas Kuhn ist an guten Tagen alles zuzutrauen. Die Geheimfavoriten sind definitiv Gerhard Kropik und vor allen Mario Hanausek, der bereits in Runde Eins im Spitzenspiel auf Kuhn trifft. Nicht zu unterschätzen ist ebenfalls Florian Jungwirth, dem die (angesagten) tiefen Platzverhältnisse zu Gute kommen sollten!

Zwei Unterschiedliche Tennis-Philosophien treffen im Herren > ITN 5-Bewerb aufeinander. Während die an Nummer Eins gesetzte Hohenberger-Tennislegende Bernhard Hanausek versucht, die Punkte spielerisch und mit Netzangriffen zu gewinnen, ist Wolfgang Kern bekannt für sein ausdauerndes Grundlinienspiel. Dahinter tummeln sich zwei Youngsters in der Setzliste. Pascal Pigall ist an guten Tagen sowieso alles zuzutrauen und David Reisinger kommt mit großem Selbstvertrauen dank der Finalteilnahme in Markersdorf nach Hohenberg. Besonders freuen dürfen sich die Zuschauer auf den 67(!)-jährigen Herbert Böhm, denn auch im – für Tennisspieler – hohen Alter ist die Kreis Mitte-Legende noch immer für Siege gut!

Elf Teilnehmer kämpfen im Herren > ITN 7-Bewerb um den Titel bei den LinkRo Open! Favoriten sind hier der Hohenberger Andreas Brenn sowie Voralpen Open-Sieger Christoph Herzog aus Hainfeld. Jedoch hat die Vergangenheit gezeigt, dass gerade dieser Bewerb sehr ausgeglichen und immer für Überraschungen gut ist! Ältester Teilnehmer im Feld ist der 68-jährige Alfred Kahlfuss, der 53 Jahre älter ist als sein jüngster Konkurrent!

Ebenfalls spannend dürfte der Doppelbewerb verlaufen! Hinter den Favoriten Lukas Kuhn und David Reisinger machen sich vor allem Pascall Pigall und Florian Jungwirth, Herbert Böhm und Florian Böhm sowie Ski-Ass Marc Digruber und Mario Hanausek Hoffnungen auf den Titel! Rein in Hohenberger Hand ist der Mixed Bewerb.