Im idyllischen Hohenberg fanden bereits zum vierten Mal die Tennis Meister Tour – LinkRo Open statt! Neben zahlreichen Spielern aus Niederösterreich waren auch einige Spieler aus Wien, dem Burgenland und Oberösterreich zu Gast.

Für den einzigen Heimsieg des Jahres sorgte Marija Simkovic! Die Hohenbergerin gewann den Damen-Bewerb über ITN 9. Zweite wurde Martina Palwein aus Türnitz, die leider aufgrund eines gebrochenen Zehes nicht zum Finale antreten konnte. Platz drei ging an die beiden Wienerinnen Daniela Brock und Cynthia Hoffmann.

Im offenen Damen-Bewerb triumphierte einmal mehr die erst 13jährige Diana Dreucean. Die Scheibbserin bezwang im Finale ihre gleichaltrige Konkurrentin Lara Bachler mit 6:1 und 7:5. Im Doppel durfte Diana an der Seite ihrer Schwester Daniela ebenfalls jubeln – gegen die starken Wienerinnen Iris Göbel und Sophie Kührer konnten sie sich nach hartem Kampf mit 7:6 und 7:6 durchsetzen.

Bei den Herren holten sich zwei TMT-Legenden ihren ersten Einzel-Titel in den jeweiligen Kategorien. Im offenen Bewerb spielte Maximilian Schett vom UTC Altenberg (OÖ) ein herausragendes Turnier und rang im Finale Philipp Ruthner nach über drei Stunden in drei Sätzen nieder.

Im Bewerb über ITN 5 holte sich Thomas Pichler verdient den Turniersieg. Nach Siegen über die Nummer 3 Markus Begsmann und Nummer 2 des Turniers Matthias Reichmayr war die Sensation perfekt! Der Rainfelder verbesserte sich dank der beiden Siege um über 0,3 ITN!

Der Bewerb über ITN 6,5 war an Spannung kaum zu überbieten. Im Finale standen sich der Leonhofner Anton Holzgruber und der Burgenländer Michael Koller gegenüber. Nach hartem Kampf und Ballwechseln mit über 50 Schlägen hatte Holzgruber das bessere Ende für sich und holte sich seinen ersten Titel auf der Tour.

Youngster Ferdinand Gulla aus Wien triumphierte im Bewerb über ITN 8. Im Finale setzte er sich gegen Roland Krimberger mit 6:0 und 7:5 durch.

Im Herren Doppel holte sich TC-Hohenberg Mitgründer Fritz „Katschi“ Franz den Titel – an der Seite von Dominik Kotek spielte Fritz groß auf! Im Finale schlugen sie Maximilian Schett und Elias Seeböck mit 6:3 und 6:4.

Den Doppel Bewerb über ITN 14 holten sich die Frankenfelser Simon Prack und Michael Schiffelhuber. Im Finale schlugen sie Matthias Reichmayr und Fritz Franz mit 6:2 und 6:3.

Mixed Doppel-Champions wurden die 13jährige Lara Bachler aus Göstling und Tennis Meister Tour-Gründer Dominik Kotek. In einem packenden Finale konnten sie sich gegen die beiden ehemaligen Kreismeister Lisa Rockenbauer und Oliver Aschauer mit 6:1 und 6:4 durchsetzen.

Im Mixed Bewerb über ITN 13 gewannen Petra Altenburger und Matthias Reichmayr gegen Daniela Permann und Michael Koller mit 6:4 1:6 und 10:8 und holten ihren ersten gemeinsamen Titel auf der Tour!

Ein Kommentar zu „Simkovic holt Titel bei den 4. LinkRo Open

Schreibe eine Antwort zu Franz Fritz Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s