Die 2. Tennis Meister Tour – Loosdorf Open stand ganz im Zeichen der heimischen Oldies! 24 Nennungen mehr als im Vorjahr und tolle Kulinarik verwandeln Loosdorf vier Tage lang in ein Tennis-Mekka! Besonders positiv – beim vierten Turnier des Jahres gab es zum ersten Mal keine Regenunterbrechungen. 

Die Doppel-Bewerbe waren allesamt fest in Loosdorfer Hand. Die Lokalmatadoren konnten sich in allen drei Bewerben durchsetzen! Im Mixed Doppel konnten Lea Gröstenberger und Wolfgang Veigl einmal mehr gemeinsam überzeugen und den Titel ohne Satzverlust holen! Im Finale-Derby gegen die beiden Emmersdorfer Christine und Leopold Sieberer konnten sie sich nach hartem Kampf im ersten Satz mit 7:5 und 6:1 durchsetzen. 

Wolfgang Veigl und Roland Höbartner waren im Herren Doppel über ITN 10 nicht zu stoppen. Trotz starker Konkurrenz konnten sich die beiden Lokalmatadoren durchsetzen. Im Finale standen ihnen mit Philipp Ruthner und Paul Tschernitz zwei laut ITN stärkere Spieler gegenüber. Dennoch konnten die beiden Routiniers mit 6:2 und 6:3 den Titel holen. 

Roland Höbartner blieb auch im Bewerb über ITN 14 mit Partner Nikolaus Willhalm eine Klasse für sich. Nach hartem Kampf im Finale setzten sich die beiden Loosdorfer gegen die Nummer Eins des Turniers Alfred Ganser und Andreas Wildam durch. 

Nikolaus Willhalm war auch im Einzel über ITN 8,5 nicht zu schlagen! Im Finale setzte er sich gegen das Loosdorfer-Nachwuchstalent Florian Hieber mit 6:3 und 6:3 durch.  

Für die ganz große Sensation sorgte der erst 16jährige Sebsatian Koch! Ungesetzt stürmte der Amstettner ins Finale des Herren ITN > 5-Bewerbes, wo er Armin Azodi mit 6:0 und 6:0 besiegen konnte. Insgesamt gab Koch in vier Spielen nur zehn Games ab! 

Im offenen Herren Einzel gab es einen Favoritensieg! Trotz einer tollen Fangemeinde musste sich der Aggsbacher Publikumsliebling Johannes Stöberl im Finale gegen die Nummer Eins des Turniers Ben Turner im Champions Tiebreak geschlagen geben. 

Im Bewerb über ITN 7 konnte sich mit Stefan Steinberger ebenfalls ein ungesetzter Spieler durchsetzen! Nach Siegen über die Nummer Eins und Zwei des Turniers war der Triumph mehr als verdient! Im Finale triumphierte er gegen Thomas Schönbichler mit 6:4 und 6:2. 

Bei den Damen blieb die Traisnerin Nicole Landthaler eine Klasse für sich. Im Finale gewann sie gegen Angelika Pristouschek aus Herzogenburg mit 6:1 und 6:1. 

Im Bewerb über ITN 9,5 gewann Maria Fischlmaier ihren zweiten Titel auf der Tennis Meister Tour. Im Endspiel konnte sie die Matzleinsdorferin gegen die Nummer Eins Petra Leopoldinger aus Emmersdorf mit 6:4 und 6:3 durchsetzen. 

Nach dem Triumph im 9,5er-Bewerb in Erlauf war Sofie Schönbichler in Loosdorf auch im Bewerb über ITN 8 nicht zu stoppen! Im Finale gewann sie gegen eine stark aufspielende Anna Reischmann knapp mit 6:3 3:6 und 10:8.  

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s