Die Tennis Meister Tour boomt auch im Winter und ist zum zweiten Mal in Folge restlos ausverkauft! Wiener, Steirer, Tiroler und vor allem Oberösterreicher stürmen Niederösterreichs größte Tennistour und sorgen für tolle Spiele im Tenniszentrum Pielachtal. 3 Titel gingen an diesem Wochenende nach Wien, je 2 nach OÖ und NÖ und ein Titel in die Steiermark. 

Sportlich betrachtet stand das Turnier ganz im Zeichen des Rainfelders Christopher Lampl. Der Aufschlag-Riese wurde seiner Favoritenrolle gerecht und konnte seinen ersten Turniersieg auf der Tennis Meister Tour 2021 im Einzel feiern. Im Finale bezwang er den Oberösterreicher Martin Fodor mit 6:3 2:6 und 10:6. 

Im Doppel machte Lampl gemeinsam mit Partner Daniel Perina das Double perfekt. Gegen die sehr stark aufspielenden Oberösterreicher Alexander Hemetsberger und Dominik Stemmer musste ebenfalls das Champions Tiebreak her, das Lampl und Perina mit 10:5 für sich entschieden. 

Der Bewerb über ITN 5 wurde von Adriano Trbara dominiert. Der junge Oberösterreicher gab im gesamten Turnier nur 10 Games ab und entschied das Finale gegen Jürgen Stangl mit 6:4 und 6:2 für sich. 

An Spannung kaum zu überbieten war das Finale im Bewerb über ITN 6. TMT-Legende Michael Deuretzbacher musste sich nach hartem Kampf Alexander Hemetsberger geschlagen geben. Für Hemetsberger war es der erste Sieg auf der Tour und die Krönung für ein starkes Turnierwochenende. 

Auch die Steiermark durfte sich über einen Turniersieg freuen. Der Mariazeller Arnhelm Liebing stürmte danke eines Sieges über die Nummer 1 des Turniers Alexander Matzi ins Finale des Bewerbes über ITN 7, wo er gegen Christoph Zederbauer aus Pottenbrunn mit 6:1 und 6:3 triumphierte. 

Die Bewerbe über ITN 7,5 und 8,5 waren eine Familienangelegenheit. Manuel und Theo Niederleitner Pusch konnten sich durchsetzen. Während Manuel im Finale gegen Thomas Fichtenbauer mit 6:4 und 6:1 die Oberhand behielt, gewann Sohn Theo gegen Manuel Scharner mit 6:2 4:6 und 10:5. Nach zwei Titeln bei den Jugendbewerben war es der erste Titel für den 10jährigen Nachwuchsstar aus Wien bei den Herren. 

Die Wienerin Ilvy Wagner krönte ihre eindrucksvolle Saison mit dem Turniersieg bei den Oktober Open. Das 15jährige Wiener-Toptalent bezwang im Finale Sarah Panzenböck aus Traisen mit 6:3 und 6:0.  

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s