Auch die dritte Auflage der Tennis Meister Tour – Traisen Open war ein voller Erfolg! Neben zahlreichen tollen Matches, erfreuten sich die SpielerInnen über die tolle Gastronomie am Platz. Sportlich betrachtet, stand das Turnier ganz im Zeichen der beiden Lokalmatadoren Sarah Panzenböck und Nico Krippel. 

Ein unglaubliches Doppel-Triple schaffte Nico Krippel. An der Seite von NÖTV Kreis Mitte und Landesliga A-Spieler Alexander Linsbichler gewann er den Doppel-Bewerb. Im Finale setzten sie sich gegen Dominik Mitterböck und Christoph Weiss mit 6:3 und 6:2 durch. Auch im Bewerb über ITN 10 hieß einer der Sieger Nico Krippel – dieses Mal an der Seite von Daniel Perina. Die beiden Traisner überraschten im Halbfinale das an Nummer Eins gesetzte Doppel Thomas Schubert und Heinz Zebenholzer und gewannen auch das Finale gegen Dominik Mitterböck und Dominic Haider. 

Im Mixed-Doppel triumphierten Sarah Panzenböck und Nico Krippel gegen stark spielende Daniela Permann und Pascal Pigall im Champions Tiebreak mit 10:4. In einem hochklassigen Damen Finale zweier wahrer TMT-Legenden konnte sich Panzenböck ebenfalls durchsetzen. Im Finale behielt die Masters Siegerin von 2021 gegen Pottenbrunn-Champion Lisa Rockenbauer mit 6:4 und 6:4 die Oberhand. 

Einen (fast) Heimsieg feierte der für Rabenstein spielende Traisner Matthias Bauer im Bewerb über ITN 5. Einmal mehr bewies das Top-Talent seine starke Form und gewann im Finale gegen Rainer Hudler mit 6:2 und 6:2. Im offenen Herren-Einzel triumphierte der Zwettler Manuel Steindl, der im Finale von der Aufgabe von Dominik Mitterböck profitierte. 

Im Bewerb über ITN feierte Florian Hahn seinen ersten Sieg auf der Tennis Meister Tour. Der Traisner gewann das Finale gegen Doppelpartner Michael Schifflhuber aus Frankenfels im mit 6:1 und 6:3. Luca Bachler aus Göstling krönte seine tolle Form auch erstmals bei den Erwachsenen. Der 10-jährige gewann im Finale gegen den zwei Jahre älteren Stattersdorfer Christian Müllner. Im Jugend-Bewerb holte sich Bachler ebenfalls den Sieg. 

Bei den Kids triumphierte der Kreiskader-Spieler Michael Groiss vor Mario Posch und Ludwig Nussbaumer. Groiss, der das Turnier ohne Satzverlust gewann, zählt auch beim letzten Kids-Turnier in zwei Wochen zu den heißesten Sieganwärtern. 

Im Damen Doppel holten sich die Wilhelmsburgerinnen Petra Riel und Nicole Landthaler vor Sarah Panzenböck und Lara Bachler den Titel. Im Einzel über ITN 7,5 triumphierte Andrea Wimmer vor Ursula Brock. 

Newcomerin Katharina Höld feierte an der Seite von Dominik Mitterböck gleich ihren ersten Turniersieg. Dank toller Volley-Winner konnten sie sich im Finale gegen Sarah Panzenböck und Fritz Franz durchsetzen. Im Herren Doppel über ITN 14 gewannen Rene Anerinhof und Gabriel Edinger ohne Satzverlust. Im Finale bezwangen sie Thomas Schubert und Fritz Franz. 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s