Mit 129 Nennungen gelang es der Tennis Meister Tour bei der sechsten Station 2021 zum dritten Mal die unglaubliche Marke von 125 Teilnehmern zu knacken! Die beiden erstmals ausgetragenen Jugendbewerbe waren ebenfalls ein voller Erfolg! 

Sportlich betrachtet waren die SpielerInnen des UTC Hofstetten-Grünau auf der Heimanlage besonders gut aufgelegt – gleich fünft Titel blieben in Hofstetten. Besonders auffällig, dass alle vier Doppel-Titel an UTC-MeisterschaftsspielerInnen gingen. 

Eine unglaubliche Leistung zeigte Leopold Zöchinger. Der Hofstettner bewies bei den 3. Pielachtal Apotheke Open extreme Ausdauer und Nervenstärke. Zöchimger gewann den Bewerb über ITN 8,5 nach einem Freilos in Runde Eins in drei Spielen insgesamt zweimal im Tiebreak und zweimal im Champions Tiebreak. Im Finale setzte er sich gegen den Stattersdorfer Erik Potarek mit 7:6 und 6:2 durch. 

Der Masters-Champion von 2019 Michael Rohrböck gewann ebenfalls seinen ersten Titel 2021. Mit überzeugendem Grundlinienspiel gelang ihm ein 6:3 und 6:3 Sieg gegen Hans Kunst. Wie immer durften sich alle Sieger und Finalisten über die direkte Qualifikation zum Tennis Meister Tour Masters von 20. bis 26. September im Tenniszentrum Pielachtal freuen. 

Im Herren Einzel über ITN 5 gelang Johannes Herdlinger der dritte Titel des Jahres! Dank vieler Vorhand-Winner konnte er sich im Finale gegen einen sehr stark aufspielenden Markus Gira mit 6:1 und 7:5 durchsetzen. 

Nach Siegen über die Nummer Zwei und Drei des Turniers darf sich Raphael Haselmayer als verdienter Sieger im Herren Bewerb über ITN 7 betrachten. Der Paudorfer behielt im Finale gegen Routinier Werner Vorstandlechner die Oberhand! 

Lokalmatadorin Lea Größtenberger konnte einen weiteren Turniersieg zu ihrer bemerkenswerten Titelsammlung hinzufügen. In einem qualitativ sehr hochwertigem Damenfinale setzte sich die erst 13-Jährige gegen Michaela Hierner mit 6:2 und 6:3 durch. Dank des Doppel-Titels mit Partnerin Katrin Riegler durcfte sich Größtenberger über ihr erstes Double freuen. Platz zwei ging an Kathrin Humpelstetter und Christina Fassl. 

Ein Double gelang Larissa Arthofer. Die Wienerin triumphierte sowohl im Bewerb über ITN 8 als auch ITN 9,5 und verwies Petra Pasching-Berger beziehungsweise Johanna Kern jeweils auf den zweiten Platz. 

Johanna Kern durfte sich im Mixed Doppel gemeinsam mit Vater Wolfgang ebenfalls über Platz Zwei freuen. Im Finale mussten sie sich dem neuen Hofstettner Dream Mixed Michaela Hierner und Konstantin Kotek mit 2:6 6:4 und 10:8 geschlagen geben. 

Markus Gira und Markus Luger gewannen im Herren Doppel souverän den Titel. Ohne Satzverlust gelang ihnen mit dem 7:6 und 6:2 gegen David und Mario Gruber ungesetzt der erste gemeinsame Turniersieg. 

Im Doppel über ITN 14 waren Norbert Kirchner und Konstantin Kotek unbesiegbar. Mit einem hart umkämpften 7:5 und 6:3 gegen die Statzendorfer Günther Krennstetter und Jürgen Komma gelang ihnen der Triumph im Finale. Für Kotek war es der vierte Doppel-Titel bei den letzten zwei Turnieren. 

Teils unglaubliche Leistungen gab es in den beiden erstmals ausgetragenen Jugendbewerben. Der erst neunjährige Aaran Danilyan trimphierte dank eines 6:2 und 6:3 Sieges gegen den Scheibbser Lorenz Fischer. 

Der Scheibbser Noah Garnweidner machte es im Finale noch besser als sein Teamkollege und gewann im Kids-Finale mit 4:2 und 4:1 gegen den Langenloiser Paul Passardi. 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s