105 Teilnehmer sorgten bei den 2. Teamcup Open in Raipoltenbach und Ollersbach für ein wahres Tennisfest. Die Einzelsieger durften sich über je über einen 199 Euro-Gutschein für den Teamcup Österreich freuen. Mit zwei Siegen und einem zweiten Platz stand das Turnier ganz im Zeichen des Ollersbachers Bruno Mangl. 

Im Herren Einzel gewann der amtierende Vize-Kreismeister im Finale gegen den Pressbaumer Paul Eisenmagen mit 6:1 und 6:3. Überragend waren Mangls Leistungen während des gesamten Turnierverlaufs. Gegen starke Gegner wie Eisenmagen, Hans Kunst und Wolfgang Stehno gab er insgesamt nur acht Games ab. 

Bei der Premiere gleich zum Turniersieg stürmte der Eichgrabener Simon Sansenböck. Im FInale gegen den heurigen dreifach Champion Johannes Herdlinger setzte er sich nach hartem Kampf bei über 30 Grad Celsius mit 7:6 und 6:2 durch. 

Nach einem tollen Turnier und einem wahren Erfolgslauf bis ins Finale musste Lokalmatador Roman Steininger im Finale aufgrund eines Muskelfaserrisses in der Wade verletzungsbedingt aufgeben. Profiteur war Roman Ainberger, der ebenfalls bei seinem ersten Antreten auf der Tennis Meister Tour holte. 

Unter tosendem Beifall der Zuschauer gewann Hans-Peter Königshofer den Titel bei den 2. Teamcup Open. Bei Davis Cup ähnlicher Stimmung setzte sich der Lokalmatador gegen Martin Weixlbraun mit 6:3 und 6:4 durch.  

Sabrina Sonnleitner ist weiterhin in überragender Form! Die Landesliga-Spielerin von Madainitennis konnte sich gegen die Nummer Eins des Turniers Ilvy Wagner mit 6:1 4:6 und 10:7 durch. Einen überragenden Turniersieg feierte Daniela Brock! Im gesamten Turnier gab sie nur fünf Games ab. Die stark spielende Linda Zeller musste sich im Finale mit 6:1 und 6:0 geschlagen geben. 

Im Herren +45er-Bewerb setzte sich Christian Fichtinger im Finale mit 6:2 und 6:0 gegen die Ollerabacher Tennislegende Wolfgang Stehno durch. In dieser Form zählt Fichtinger zu den Topfavoriten beim Tennis Meister Tour Masters im September, bei dem alle Finalisten der zwölf Turniere automatisch qualifiziert sind. 

Bruno Mangl und Stefan Wisberger holten sich den Titel im Herren Doppel über ITN 10. Im Finale setzten sich die beiden Ollersbacher gegen Christopher Lampl und Fabian Königshofer mit 7:5 und 6:2 durch. 

Im Doppel über ITN 14 triumphierte ebenfalls ein Ollersbacher Doppel. David und Gustav Edthofer setzten sich in einem qualitativ hochwertigen Finale gegen ihre Teamkollegen Christian Jäger und Anton Kratky durch. 

Astrid Köckenbauer und Dominik Kotek holten sich in einem sehr spannenden Finale gegen Sabrina Sonnleitner und Bruno Mangl den ersten gemeinsamen Titel. Im Bewerb über ITN 13 triumphierte abermals Köckenbauer – dieses Mal mit Partner Richard Knabe. Im Finale setzten sie sich gegen Anna Mileder und Christopher Lampl im Champions Tiebreak durch. 

Im hochklassig besetzten Damen Doppel triumphierte die Traisner Traumpaarung Sarah Panzenböck und Jasmin Perina. Im sehr ausgeglichenen Finale gewannen sie gegen Astrid Köckenbauer und Sabrina Sonnleitner mit 7:6 und 7:5. 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s